Ist Ihr Garten schadet das lokale Ökosystem? Ein Plakat in New York Restaurierungen Fights Bad Gardens!

Die Frühjahrssaison ist auf dem Weg, so ist es auch höchste Zeit auf Ihrem Hinterhof-Garten zu arbeiten zu beginnen. Aber ich möchte, darüber sprechen, was vielleicht ein seltsames Konzept: manchmal, jene Pflanzen, die wir in bringen sind verletzt tatsächlich die lokale Umwelt – und unsere Geldbeutel!

Schön, aber ressourcenintensiv

Canna ‚Auguste Ferrier,‘ Algerian ivy, und Luzifer sind alle hübsch und angenehm zu betrachten. Sie sind große Pflanzen! Das Problem ist – sie sind tropisch. Also, wenn Sie in einer tropischen Region leben, oder haben eine ziemlich anspruchsvolle Gewächshaus, werden sie brauchen viel, viel Zeit, Energie und Geld zu gedeihen. Wenn Sie innehalten und nachdenken, so scheint es ein wenig albern zu Stress über Pflanzen, die angeblich dort sein, um zu entspannen!

Deshalb Ihr Garten sein, sollte Einheimische Garten.

Lokale Pflanzen sind (natürlich), der in glücklich und gesund zu sein, was auch immer Region Sie leben, so werden sie nur sehr wenig besondere Liebe von Ihnen verlangen. Noch besser ist, sind lokale Pflanzen viel besser für die lokale Ökosystem, auch!

Sie wissen, dass eine tropische Orchidee nicht im Schnee überleben. Silly anders zu denken. Warum also brechen wir unseren Rücken versuchen, einen Eisenholzbaum in Nord-Kanada zu pflegen? Ja, es ist schön, einige Varianz in Ihrem Garten zu sehen, aber denken Sie an das Wasser, die Energie und die Spannung nehme es, um es wirklich bequem zu machen. Andere Grüns sind ebenso klimaabhängig als Eisenholz oder dem Kaktus! Wenn Sie eine Pflanze aus ihrem natürlichen Lebensraum entfernen, fordern Sie im Grunde um eine Pflanze zu gehen gegen alles, was Hunderttausende von Jahren im Wert von Adaptierungs es gelehrt hat. Um es am Leben, müssen Sie es chemische Düngemittel und Pestizide böse zu füttern, die alle während wacht über sie, um sicherzustellen, keine plötzlichen Veränderungen, die sie in die braune Zone Ausgründung senden.

Am Ende könnte man sogar das lokale Ökosystem schaden! Der Abfluss aus dem Düngemittel und Pestizide, sowie die extra Wasser und TLC Sie die Pflanze ernähren, ändert sich die ganze Make-up Ihres Gartens Boden (und möglicherweise die Umgebung!) Sie Ihren Garten Gesundheit nicht aufs Spiel! Machen Sie Ihren Garten glücklich mit einheimischen Pflanzen.

Die Idee hinter „native“ Gärten ist natürlich Stücke der die Umgebung oder Pflanzen in verwenden, kommen aus oder sind glücklich leben in was auch immer Klima, in dem Sie Ihren Garten lebt. Wenn Sie Ihren Garten mit Bäumen und Sträuchern genommen von Ihrem lokalen Ökosystem ergänzen können, sind, dass Sie eine Verpflichtung gegenüber der Umwelt zu helfen! Pflanze dieser einheimische Flora mit einem ausgewogenen Verhältnis von Grasflächen, Wegen und Schatten, und Sie können garantieren Sie einen Low-Stress haben werden, entspannenden, umweltfreundlichen Garten.

Lokal ist schön

Bist Du kürzlich in Ihrem örtlichen Kindergarten gewesen? Sie werden lokal geführte Unternehmen mehr natürliche Varianten von Fauna, als Sie an Orten wie Home Depot sehen werden. Und Sie können die Hilfe bei der regionalen Kindergarten sich darauf verlassen, werden Sie wissen, was sie reden. Außerdem ist es im Allgemeinen sicher davon ausgehen, dass die Leute, die dort arbeiten, werden viel eher über Ihren Garten Ideen angeregt werden. Wenn Sie Hilfe benötigen, oder wenn Sie ein paar mehr Gedanken möchten, wie Sie das Beste aus Ihrer Heimat Garten zu machen, können Sie Ihre Region Natur Besuche bewahrt, botanische Gärten und Gartenvereine. Versuchen Sie online noch mehr Ideen zu suchen.

Hier ist eine lustige Aktivität: gehen Sie für einen Spaziergang durch einen der Nähe von staatlichen oder Nationalpark. Bringen Sie ein Notebook und eine Anlage Führer! Beachten Sie alles, was ins Auge fällt – die meisten Pflanzen Sie gehen finden perfekt werden für Ihre Mutter Garten angepasst. Offensichtlich notieren Sie die Art der Anlage, sondern auch den Überblick behalten, welche in-Blüte sind, wo sie erschienen (Basis eines Baumes? Auf einem Stein? Der Nähe eines Baches?) Und die Zeit des Jahres. Auf diese Weise werden Sie wissen, wo zu pflanzen, wenn zu pflanzen, und wie sie am besten glücklich zu machen.

Schließlich halten ein Auge auf die Mediane Ihrer Stadt Verschönerungs Jobs und seine nahe gelegenen Autobahnen. Seltsam, ich weiß. Aber hören: diese sind in der Regel mit hardy, einheimischen Pflanzen bepflanzt. Denken Sie darüber nach – Regierungsangestellten sind eher hardy lokale Fauna verwenden, da sie die geringste Menge an TLC müssen (. Und daher die geringste Menge an Pflege Gelder) Wenn Sie sich für eine starke lokale Pflanze suchen Sie Ihren Garten abzurunden, dies ist ein großartiger Ort zu suchen.

Plan, Plan, Plan

Wenn Sie konsequent zu sehen, zum Beispiel einer Art von Busch in der Nähe einer Art von Baum, können Sie Ihren letzten Dollar wetten, dass diese Pflanzen gegenseitig helfen! Dies ist eine „symbiotische Beziehung“ genannt, und es ist eine gute Idee, diese zur Kenntnis zu nehmen. Wenn Sie setzen zwei Pflanzen zusammen, die lieben, zusammen zu arbeiten, sind Sie sparen sich alle Arten von Zeit, Geld und Stress. Alles was man braucht ist einen Moment Zeit zu nehmen und Ihre Umgebung bewusst sein, einige der Dinge, markieren Sie sehen. Sie werden es nicht bereuen, und so wird Ihr Garten.

Ihre Pflanzen Umpflanzen ist schlecht für ihre Gesundheit. Eine Unze der Planung ist eine Tonne Verpflanzung wert. So kümmern und mit einheimischen Pflanzen sanft sein, sind sie nicht so bedürftig wie ihre exotischen Brüder, aber Sie haben noch sie mit Liebe zu behandeln! Sie tun das, und sie werden für sie alle härter arbeiten. Im seine Lieblings pflanzt

The Big Payoff

Die große Auszahlung in einer nativen Garten zu pflanzen ist, dass, sobald sie gepflanzt hat und hatte Zeit, sich zu entspannen, Ihren Garten in der Art von TLC nicht viel brauchen. Sie werden weniger Zeit Bewässerung und Düngung verbringen und mehr Zeit Ihren Garten Schönheit zu genießen.

Gerelateerde video: Garten pflegeleicht gestalten


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>